Donnerstag, 13.9.2018 …

...waren wir auch wieder aktiv in Linz im Dienste der Obdachlosen unterwegs. Es gab wieder haltbare Lebensmittel, Hygieneartikel, neue Socken und neue Unterwäsche und neue Regenjacken für unsere Schützlinge. Es kamen ungefähr 35 Bedürftige um sich etwas abzuholen. Ein gutes Gefühl, wirklich dort geholfen zu haben, wo es am dringendsten notwendig ist. Großen Dank allen Spendern/Gönnern, die unsere Aktion so großartig unterstützen, ohne EUCH wäre das alles nicht möglich! Heute mit ein paar Fotos unserer großartigen Helfer vor Ort beim austeilen. Vergelt's Gott! Bitte entschuldigt das verspätete Posting hier, aber wir hatten die ganze Woche Baustelle daheim und keinen Computer, nur Handy. Danke für Euer Verständnis. 

Freitag, 7.0.2018 …

... beklebte Peter Hartlauer (www.peha.at) mit seinen selbst produzierten Klebefolien kostenlos unseren Transporter. Vielen, herzlichen Dank lieber Peter für deine kostenlosen Aufkleber und deine tolle Klebearbeit. Allerbeste Qualität bei Aufkleber und Arbeit. Nun endlich sind alle Sponsoren gut sichtbar in voller Größe verewigt. Hier noch einmal einen großen Dank an alle Sponsoren, die auf unserem Transporter Werbung machen. Vergelt's Gott und Dankeschön!  Auch den Schaden, der durch eine Klebeattacke unserer Magnettafel verursacht wurde, behob Peter meisterlich!

Donnerstag, 6.9.2018 …

... zum 2. Mal standen wir in Linz und verteilten Lebensmittel & Hygieneartikel, sowie Regenjacken, Getränke und viele Süßigkeiten an die etwa 40 Bedürftigen und Obdachlosen. Vielen Dank für die Hilfe Maria Fleischanderl Sandra Schmidt Ingrid Strassl Brigitte Stadler Beate Loeffler Hannes Moerixbauer Markus und Karin Willinger ... und vielen Dank unseren Spendern, die das alles erst möglich machen! Vergelt's Gott und habt großen Dank!
Herzlichen Dank an Ingrid Strassl die ein tolles Fahrrad für einen obdachlosen Menschen besorgte und es heute übergab...vielen Dank dir 
Lieben Dank auch an Maria Fleischanderl die heute ca.10 neue Rucksäcke, tolle Taschen, Obst und viel Humor spendete 
Danke auch an Markus, der sich immer die Mühe macht und die Obdachlosen aus allen stillen Winkeln zu uns lotst...hab großen Dank!

Donnerstag, 30.8.2018 … Spenden verteilen in Linz

... wie angekündigt fuhren wir heute nach Linz, um die Obdachlosen aus unserem Transporter heraus zu beschenken. Die Sackerl waren prall gefüllt mit Hygieneartikel, haltbare Lebensmittel, Knabbereien und Chips, Süßigkeiten und verschiedene Getränke. Obendrauf gab es auf Wunsch neue Unterhosen, neue Socken, neue T-Shirts, neue Rucksäcke und Taschen, Schlafsäcke und Isomatten...etwa 20-25 Obdachlose kamen schüchtern zu uns und freuten sich teilweise unter Tränen über Eure Spenden. Wir machten heute eine wunderbare Erfahrung, lernten viel dazu, und merkten sehr bald, dass es künftig unbedingt notwendig ist, diesen Weg weiter zu gehen. Diese Aktion wiederholen wir an den nächsten Donnerstagen um jeweils 16 Uhr, auch in der Kärntner Strasse 10 (vis à vis vom Busterminal im Dienstleistungszentrum am Bahnhof). Diese unglaubliche Dankbarkeit, die uns heute entgegenschwappte, macht mich ... nachdenklich, weil die Aktion dringend notwendig war und ist. Eure Spenden sind bestens aufgehoben bei diesen bedürftigen Menschen. Wir hörten viele Geschichten, viele Schicksale...wie schnell es gehen kann, obdachlos zu werden. Für unsere nächsten Einsätze bräuchten wir dringend wieder Eure Hilfe. Was wir BITTE BITTE unbedingt brauchen für unsere nächsten Einsätze, sind Rucksäcke und belastbare Tragetaschen, ...egal ob neu oder gebraucht, wichtig wären auch Schlafsäcke und dicke Outdoor-Isomatten, Regenjacken, Regenschirme ... Bitte helft uns, damit wir helfen können.... Großer Dank für den selbstlosen Einsatz heute geht an all unsere Helferleins... Sandra Schmidt & Kids, Markus (Der die Obdachlosen rund um den Bahnhof informierte und zu uns brachte), Ingrid StrasslBeate LoefflerBrigitte StadlerKarin WillingerHannes Moerixbauer und Rena Meinhart ... vielen, herzlichen Dank für Eure tolle Hilfe!

Dienstag, 28.8.2018 …

... Turbulente Vorbereitungen im Lager für kommenden Donnerstag, wo wir die Linzer Obdachlosen aus unserem Transporter heraus beschenken wollen. Auf dem Tisch der Inhalt unserer Geschenkssackerl, die wir am kommenden Donnerstag austeilen werden. DANKE und ein tiefes Vergelt's Gott für Euro grandiose Hilfe beim Packen im Lager... Verena Bruckner Maria Fleischanderl Ingrid Strassl Beate Loeffler Sandra Schmidt mit ihren Jungs Jakob und Max, Brigitte Stadler Hannes Moerixbauer Sandra Hammerschmid Michael Hammerschmid Rena Meinhart ... vielen, herzlichen DANK Euch, IHR SEID SPITZE!

IKEA Spende

Donnerstag, 16.8.2018 …

Tataaaaaaaaam!!! Tataaaaaaaaam!!!
==========================================
IKEA Wels (Fr. Reiter) spendet 1500,- für unsere Obdachlosenhilfsaktion.at. Dieser Spendenbetrag wird auf Wunsch von IKEA geteilt, € 1000.- kommen in unsere Aktion für Lebensmittel & Hygieneartikel, und weitere € 500,- kommen unseren Transporter für Diesel, Versicherung, Reperatur u.ä., zugute. Eine großartige, menschliche Geste, über die wir uns sehr freuen. Vielen, herzlichen Dank und ein tiefes Vergelt's Gott an IKEA für diese tolle Spende.

IKEA Spende

Freitag 27.7.2018 …

... (für uns die) LETZTE Spendenlieferung ins Linzer Vincistüberl.
Heute war einer der traurigsten Tage, seitdem wir unsere Aktion machen und Spenden in verschiedene Einrichtungen bringen. Seit längerer Zeit stand fest, dass Sr. Tarcisia das Vincistüberl verlassen würde.
Da die Pflegedienstleitung (die die Zukunft des Vincistüberl zu
verantworten hat) einzig auf freiwillige, fachfremde Kräfte vertraut, und die bewährten Mitarbeiter aus dem Vincistüberl nur zum Teil und nur mit wenigen Wochenstunden engagiert, und hier eine verantwortungslose Vorgehensweise seitens der Krankenhausleitung zum Tragen kommt, sahen wir uns vor vollendete Tatsachen gestellt, die auch in einem Gespräch mit der Pflegedienstleitung nicht ausgeräumt werden konnten. Das neue Konzept (das keines ist) bedeutet massive Veränderungen und Kürzungen für die etwa 120-150 Obdachlosen, die täglich im Vincistüberl zu Gast sind.
Wir wollten diese Verantwortungslosigkeit nicht mittragen und zum bedeutungslosen Spendenlieferanten degradiert werden (was deutlich in dem Gespräch mit Fr. Schwarzbauer im Raum stand), deshalb entschieden wir uns,
bis auf weiteres das Vincistüberl nicht mehr mit Spenden zu beliefern.
Wir suchen neue Wege, wie wir all die Linzer und OÖ Obdachlosen trotzdem versorgen können. Dazu gibt es einige Ansätze, die erst besprochen werden müssen, bevor
diese hier bekannt gegeben werden.
Es tut uns sehr Leid, dass keine Einigung mit der neuen Leitung des Vincistüberls möglich war, die ab 10. September 2018 auf Teilzeitbasis zu Lasten der Obdachlosen
dort fuhrwerken wird. Wir halten Euch am Laufenden, was unsere Pläne sein werden.
 
Es war das Lebenswerk zweier Ordensschwestern, das nun mit einer groben Fahrlässigkeit kaputt gemacht wird. Da wollen wir nicht Handlanger sein, und suchen nun nach
anderen Möglichkeiten, wie wir die Obdachlosen mit Euren Spenden versorgen können.
 
Wir sind über diese Entwicklungen im Vincistüberl sehr, sehr traurig und fürchten, dass es über kurz oder lang diese Einrichtung in Linz nicht mehr geben wird.
 
P.S.: Die neue Leitung betonte in unserem Gespräch auch, dass es kein Budget für das Vincistüberl geben wird, ergo werden keine Lebensmittel und auch keinerlei Hygieneartikel gekauft. Hier hätte die neue Leitung auf unsere Spenden zurückgegriffen. Und, NEIN, wir machen KEINE Politik um dieses Thema, sondern informieren Euch über Veränderungen, die wir Euch schuldig sind!
 
Wir versprechen Euch, das Bestmöglichste für die Bedürftigen und Obdachlosen Menschen zu tun!
 
Bedanken möchten wir uns bei Sr. Tarcisia und Ihrem Team für die unermüdliche, sehr sehr wertvolle Arbeit, die sie seit 18 Jahren machte. Die grandiose, wertschätzende Art von
Sr. Tarcisia wird fehlen! DANKE für Ihr großartiges Engagement!
 
Geliefert wurden heute viele, viele verschiedene Getränke, Süßigkeiten, Schokolade, Chips und Knabbereien u.v.a.m.. DANKESCHÖN allen Spendern und Gönnern, die auch diese Spendenlieferung erst möglich machten!