1.3.2021 – Andy’s Ende der Obdachlosigkeit!

Update 1.3.2021: Unser aktives Mitglied Karin Thalhammer besorgte in den letzten tagen in Urfahr ein Zimmer für unseren Andy, der seit gut 4 Wochen am Terminal geschlafen hat. Andy muss weg von der Straße, nach all den Vorfällen (Suizidversuch usw.) und all den Vorfällen am Terminal (Papiere, Schlafsack und viele andere Sachen wurden gestohlen) war es dringend an der Zeit, Andy zu helfen. Karin besorgte das Zimmer bei ihrem Nachbarn und wir finanzieren die ersten 2 Mieten. Andy kann nun endlich einen Hauptwohnsitz anmelden und um AMS-Geld ansuchen bzw. Sozialhilfe, und er ist endlich wieder Krankenversichert. Andy wollte heute weg vom Terminal da ihn die Polizei des Terminals verwiesen hat, er wollte heute Abend nach Wien oder Salzburg fahren und woanders sein Glück versuchen. Gottseidank hab ich nicht bis morgen gewartet und fuhr heute noch rein um ihm die Nachricht, gemeinsam mit Karin, zu überbringen. Andy konnte sein Glück nicht fassen und begann zu weinen und er bedankte sich gefühlte 100-Mal für die Hilfe. Jetzt brauchen wir noch eine Arbeitsstelle für ihn, dann wäre das Glück perfekt. Andy ist gelernter Maurer, hat alle Kranscheine und Staplerscheine usw.. Fürs Erste sind wir überglücklich, einen Menschen von der Straße weggeholt zu haben. Und wieder hat uns unser alter Herr da droben begleitet, er drängte mich heute noch ins Terminal zu fahren, morgen wäre es zu spät gewesen, da wär Andy schon ganz woanders angekommen, aber wieder auf der Straße. Vergelt's Gott unserem alten Herrn und eine tiefe Verneigung all unseren Spendern gegenüber, die uns immer wieder die Möglichkeit geben, auf unsere Art sinnvoll zu helfen. 🙂 ❤