19.12.2019 – Spenden und Geschenke verteilen an unsere Schützlinge!

Donnerstag, 19.12.2019 ... unser Verteil-Donnerstag hatte heute ein paar Hürden eingebaut, die wir alle meisterten. Vormittags 2 Spendenlieferungen, Nachmittags Spenden verteilen, dazwischen Spenden abholen und schnell was essen, warm anziehen, alles prüfen und dann im Lager die "Spuren" (Leerboxen) vom Vormittag ausräumen und unsere komissionierten Donnerstagswagerl zum Bus stellen. Es ist 13Uhr, Sandra und ich staunen weil unser fleißiges Bienchen Maria schon das ganze Lager umräumt und zusammenräumt. Die anderen kommen um 14Uhr und bis dahin sollten wir zum einladen bereit sein. Ich bin wieder einmal auf der Suche nach etwas, was unauffindbar ist, aber grade jetzt wichtig wäre, es ist nicht zu finden - grmlhmpf. Die Wagerl sind eingeladen, müssen noch verzurrt werden, auf einmal macht es einen Knall und der Gurt den ich gerade spannte, riss die Kette ab an der der Gurt eingehängt war. Glück gehabt, wenn der Gurt zurückschnellt hab ich ihn mitten im Gesicht, mit schwersten Verletzungen. Schnell die Kette sicher wieder anbringen, so dass der Spanngurt das Wagerl während der Fahrt auch zuverlässig seinen Dienst macht. Angekommen in Linz um 15.35 Uhr, standen wir vor dem Dilemma dass für unseren Transporter und unseren Anhänger kein Parkplatz frei war. Sein Privatauto hat Gilbert sofort umgestellt, damit wir mit unserem Bus einparken konnten und gleich daneben parkten wir den Anhänger. Heute hatten wir außerdem noch 2 Privatautos dabei, die gefüllt waren mit vielen, vielen Weihnachtsgeschenken. Auch diese Autos müssen in der nähe geparkt sein, damit unsere Schützlinge sich jede/r ein Packerl holen kann. Wir fanden auf der anderen Seite Platz. Es kamen nach und nach etwa 60 Menschen, die sich zuerst das "Berechtigt" Markerl abholen mussten, danach durften sie sich ein Weihnachtsgeschenk holen, und dann ging es zum Bus um Lebensmittel und zu guter Letzt zur Kleidung und zum Anhänger. Es war eine gute Stimmung heute, freundlich, ruhig, aber in vielen Augen sah man auch deutlich, dass sie es gerade nicht so leicht haben. Manche baten um Winterschuhe weil ihre Turnschuhe den Geist aufgaben, manche holten sich Winterjacken weil es kalt ist wenn man viele viele Stunden täglich auf der Strasse ist. Am Wichtigsten zur Zeit sind die Notschlafstellenjetons, die wir einkaufen und kostenlos verteilen. Für viele ist es nach jahrelangem Leben auf der Strasse, inzwischen ein Martyrium geworden. Sie sind anfällig für Krankheiten, Verkühlungen und höchst empfindlich geworden für wenig Nächstenliebe, die ihnen auf der Strasse direkt begegnet. Wenn jeden Tag Menschen mit dem Finger auf dich zeigen und dir lauter Bosheiten entgegenbringen, prägt das fürs ganze Leben, das kenne ich aus meinem eigenen Leben. Alle waren heute glücklich mit ihrem Weihnachtspackerl, mit ihrem Geschenk, und viele haben gefragt ob sie es auch wirklich nur für sich haben dürfen: "JA KLAR, teilen muss es niemand", es sind heute genug Geschenke für jeden einzelnen dabei. Einige erzählten mir, sie wollen das Geschenk aufheben und es am hl. Abend zu unserer Weihnachtsfeier mitbringen, dass sie abends auch eine Bescherung machen können. Das braucht niemand, denn am hl. Abend gibt es nochmal für alle Schützlingen die kommen, ein Päckchen. Ich freue mich schon auf den gemeinsamen hl. Abend mit unseren Schützlingen und Besuchern. Unser Abend ging heute ruhig zu Ende, und ich hatte meine Kamera und ein Formular im Lager Ansfelden vergessen, also nochmal ins Auto und ab ins Lager. Daheim angekommen, ruft um 20.40Uhr die ÖBB Security an, ich aber leider absagen muss, weil ich den Dienst heute Nacht am Bahnhof nicht mehr schaffen würde. Ich bitte um Verständnis! Ich bin in den letzten Wochen und Monaten weit über meine Grenzen gegangen und muss, besonders heute nach so einem Tag, gut aufpassen um nicht gänzlich zusammenzubrechen. Riesengroßes Danke an unser tolles Team heute: Andrea Dostl Ingrid Strassl Gilbert Zimmerbauer Maria Fleischanderl Brigitte Stadler Eva Biermair Gerlinde Körner, Renate Peterseil & Tochter, Julie Mayer, Sandra Baumgartner, Bettina Schachinger - Vergelt's Gott und Danke! Riesengroßes Danke auch an dieser Stelle wieder all unseren Gönnern/innen und Spendern/innen, die immerzu uns diese Aktion jede Woche erst ermöglichen. DANKESCHÖN! Wir, das gesamte Team der Obdachlosenhilfsaktion steht kommenden Samstag noch zur Spendenannahme zur Verfügung, Dienstag 24.12.2019 und Dienstag 31.12.2019 finden KEINE Spendenannahmen statt. Bitte um Verständnis! Sind aber trotz Feiertag nächsten Donnerstag, dem 26.12.2019 wieder in Linz, um Spenden an unsere Schützlinge auszugeben.