2.4.2020 – Ein sehr bescheidener Tag!

Donnerstag 2.4.2020 ... unser Verteil-Donnerstag begann heute mit abholen der Frischware (Aufstriche, Wurstsalat u.v.a.) aus dem Kühllager, danach ging es zum Brot abholen in Haid und kurz ins Lager. Umladen und heimfahren, noch alles fertig machen für den Nachmittag. Zu Hause am PC traf mich fast der Schlag als ich ein Posting von einem Menschen entdeckte, den ich weder kenne, noch nie gesprochen habe und der mich in diesem Posting öffentlich denunziert und diffamiert und Geschichten erfindet. Das passiert ja schon des öfteren dass ich zB beschimpft werde, nur heute trifft es mich besonders stark aus einem nicht genannten Umstand. Das Mittagessen ließ ich daraufhin aus, mir gings richtig schlecht....ok auf und trotzdem ins Lager, die Menschen warten heute Nachmittag wieder auf uns. Dort war unsere Maria schon fest am werken. Bus ausladen, Kisten mit den vorgefertigten Lebensmittelsackerln für heute Nachmittag einladen, ebenso Obst und alles was wir sonst noch austeilen wollen. Punkt 15Uhr abfahrt Richtung Linz, und es war wie in den letzten Wochen auch, fast kein Parkplatz frei, wir warten und nach 10 Minuten werden 2 frei. Punkt 16Uhr beginnen wir mit der Ausgabe, etwa 40 Schützlinge kamen heute zu uns und holten sich wieder eine Ration Lebensmittel für die kommende Woche. Viele Gedanken wegen dem Posting von Mittag! Keine guten Gedanken. Warum tu ich mir all das noch an? Hm, mich wieder ablenken, weitermachen und mir nichts anmerken lassen, gelingt nicht wirklich. Egal, wir packen um 17.30Uhr zusammen, fahren ins Lager um dort wieder alles einzulagern. Und so endet der heutige Donnerstag. Ein Danke an all unsere Spender/innen und ans gesamte Team. Vergelt's Gott