9.4.2020 – Grün-Donnerstag, wir geben unser Bestes!

Grün-Donnerstag 9.4.2020: Unser Verteil-Donnerstag wurde am vergangenen Dienstag vom OÖ Krisenstab und der Polizei genehmigt, wie immer unter sehr strengen Auflagen die wir natürlich auf Punkt und Beistrich einhalten, um niemanden aus unserem Team zu gefährden und auch keinen unserer Schützlinge in Gefahr zu bringen. Der Tag begann heute früh wieder um 7Uhr, auf ins Kühllager, dort die letzten Aufstriche, Wurstsalate und Frischware zusammenrichten, auch Getränke haben wir heute von Hr. Günther L. (Transdanubia) gespendet bekommen, Vergelt's Gott und vielen Dank für all die Spenden und die großartige Kühlmöglichkeiten. DANKE! Anschließend Brot, Gebäck und Süßwaren in Haid abholen, wobei mir heute Beate behilflich ist. Alles einladen dann Richtung Lager und alles einkühlen im Kühlschrank, das meiste schon vorbereiten für Nachmittag. Beate fährt zu Mittag heim, ich auch. Dann Anruf von Hr. Ebert Markus von der Firma Pastafani. Die Firma Pastafani hat für Spender auf ihrer Webseite (www.pastafani.com) die Möglichkeit geschaffen, Online stark vergünstigt Nudeln zu kaufen und die Nudeln uns auch gleich zustellen zu lassen, auf Kosten der Fa. Pastafani. Eine großartige Idee und tolle Möglichkeit, wie Ihr liebe Gönner/innen, uns unterstützen könntet. Danke schon im Voraus. Anschließend Mittagessen, zusammenrichten und wieder ins Lager, Bus ausräumen, und auf das Team warten. Alle Boxern die mitgenommen werden habe ich rausgestellt, nochmal nachgeschaut ob alles passt, und durchgezählt, wie viel vorbereitete Lebensmitteltaschen wir noch haben. Für diese Woche noch genug, für nächste Woche wird's kritisch. Also müssen wir uns etwas einfallen lassen, wie wir wieder welche zusammengestellt bekommen. Der Himmel blitzt hellblau und wir haben 23°, als wir Richtung Linz aufbrechen. Angekommen warten schon 7 Schützlinge und wieder, kein Parkplatz frei, wir stellen uns wieder so hin wie letzte Woche, hat sich bewährt. Ausladen, auspacken, die Besucher daran erinnern dass mindestens 2m Abstand einzuhalten sind, schwupps, da kommt schon die erste Polizeistreife an und zeigt uns den gehobenen Daumen, alles Gut also, das ist immens wichtig. Wir beginnen mit der Ausgabe, Punkt 16Uhr, und es geht schon toll los, mit einem Streit "Ich war vor dir da", Streit geschlichtet, allen versprochen das jeder sein Sackerl bekommen wird. Man merkt bei manchen Menschen die Angst, nichts mehr zu bekommen, doch wir können beruhigen. Wenngleich wir auch das heutige Datum etwas unterschätzten. Einige haben ja um diese Zeit noch etwas Geld zur Verfügung, aber dass heute fast 50 Schützlinge kommen, damit haben wir nicht gerechnet. Auch dass heute einige Neue kamen, Pensionisten deren Frauen gekündigt wurden und jetzt mit €680,- leben müssen, davon jedoch €510,- Miete zu zahlen haben, was sie zur Zeit nicht schaffen. Gekündigte Arbeiter...die nichts mehr zu essen haben weil vieles auf den Ämtern derzeit viel zu langsam passiert. Jeder einzelne ist wirklich glücklich, sich ein Lebensmittelpaket bei uns holen zu können. Wenn auch der Bedarf an Unterwäsche...Socken....Schuhe groß wäre, wir können und dürfen zur Zeit lediglich Lebensmittel ausgeben. Leider. Zwischendurch kommt ein anderer Einsatzwagen der Polizei vorbei, die Insassen (3 Polizisten) begutachten uns langsam vorbeifahrend. Später kam dann noch eine 3. Streife vorbei die uns ebenfalls signalisierte, dass alles in Ordnung ist. Unser Martin war auch heute wieder dabei, er kann sich von Linz nicht lossagen, unser Wolfgang geht ab, er ist normalerweise immer der erste und hält uns die Parkplätze frei, heute fehlt er und niemand weiß was los ist. Später kommt Wolfgang doch noch, er hat verschlafen. Alles geht inzwischen ruhig von Statten und alle halten sich an die Regeln. Um 17.45 Uhr packten wir zusammen und fuhren dann ins Lager, Bus ausräumen, alles einlagern. So geht unser heutiger Verteil-Donnerstag zu Ende und das gesamte Team heute war froh, dass wir natürlich weitermachen, wenn es auch manchmal Querschüsse gibt, die nur schwer zu ertragen sind. Vielen herzlichen Dank unserem Team heute.... Beate Loeffler Barbara Schwingenschuh Barbara Nowecki Markus Obermayr und Rena Meinhart...lieben Dank Euch! Vergelt's Gott und Danke auch allen Spendern/innen, die uns jede Woche diese Aktion erst möglich machen, DANKE und eine tiefe Verneigung. An dieser Stelle noch an alle Wegbegleiter "Frohe Ostern" und passt gut auf Euch auf! Schön dass es Euch gibt!