rena

Donnerstag 01 11 2018 Spendenverteilung Linz

Donnerstag, Transporter Direktausgabe

Heute ist Allerheiligen, ein Feiertag, den viele brave Katholiken feiern.
Aber, sämtliche Einrichtungen in Linz halten heute ihre Pforten geschlossen, kein Frühstück, kein Mittagessen, kein Abendessen, keine Jause für die Obdachlosen, niemand fühlt sich zuständig.
Unser Team hat sich deswegen entschlossen auch diesen Donnerstag aus dem Transporter heraus Spenden aus zu teilen. Ich sage euch, jeder würde sich solch ein tolles Team wünschen. Sie haben das Herz auf dem rechten Fleck und scheuen keine Mühe und keine Arbeit. Jeder einzelne gleicht einem Diamanten, der, wenn sich die Nächstenliebe darin spiegelt, heller strahlt als die Sonne.
Diesmal treffen fast alle, die zugesagt haben, pünktlich um 14 Uhr im Lager ein.
Walter begrüßt jeden mit einer herzlichen Umarmung und ich gebe zusätzlich Küsschen rechts, Küsschen links. Sanchez (Sandra) und Michael haben es heute wieder geschafft, sich für uns frei zu schaufeln. Die Andrea und die Brigitte haben auch ihren freien Tag geopfert. Gemeinsam beladen wir den VW Crafter und unseren kleinen Anhänger. Das geht sehr flott, da jeder weiß was er zu tun hat.
Viel zu früh sind wir fertig, deshalb bleibt uns noch ein wenig Zeit uns zu unterhalten. Da wird dann dieses und jenes besprochen, unter anderem auch, dass der Verantwortliche einer Firma angerufen und gesagt, hat, dass …….. Montag ist ein Besprechungstermin anberaumt, dann erfahren wir Näheres. Wir brechen alle in Jubelgeschrei aus und ich bekomme vor Begeisterung einen hysterischen Lachanfall – „eine Sorge weniger“, denke ich.

Endlich beruhigen wir uns und fahren ab. In Linz, auf unserem üblichen Parkplatz erwischen wir grad noch zwei Parkplätze, die nebeneinander liegen. Platz für unseren Transporter und den Hänger.

Wieder einmal hat Jesus dafür gesorgt, dass wir genügend Parkplätze haben, auch für die anderen Teammitglieder, wie Ingrid, Markus und Sandra. Sogar für Daniela, Claudia, Otti und Renate und Roswitha, die Spenden mitbringen und später kommen, ist noch Platz.
Eigentlich ist 16 Uhr der Zeitpunkt der Ausgabe, doch wir fangen ein wenig früher an, da schon einige Menschen rumstehen und sehnsüchtig darauf warten, dass sie versorgt werden. Fleißig verteilen wir die verschieden Artikel, teilen auch Äpfel aus und Schinken, Käsebrötchen und Cabanossi.
Auf einmal – ich traue meinen Augen kaum – Silvia und Roman, beide sehr gute Freunde, die uns schon viel geholfen haben, kommen langsam näher. Wir freuen uns wie die Schneekönige, da sie sich das 1. Mal hier sehen lassen. Natürlich nehmen wir uns Zeit für ein Schwätzchen, besprechen auch die Einzelheiten unserer geplanten Vereins Weihnachtsfeier und vieles mehr. Zwischendurch schieße ich schnell ein paar Fotos; Walter redet auf Augenhöhe mit den einzelnen Leuten und hört ihnen zu.

Wir haben Glück mit dem Wetter, es ist ziemlich warm und am Himmel zeichnet sich ein wunderschöner Sonnenuntergang ab.
Als es schon lange finster ist, brechen wir unsere Zelte ab, räumen zusammen und fahren ins Lager zurück.
Dort wird noch schnell der Transporter und der Hänger entladen und  die Spenden wieder ins Lager geräumt.
Sanchez und Michael beladen ihr Auto mit verschiedenen Spenden für eine arme Familie, die in der Nähe wohnt.

Wir verabschieden uns herzlich mit der Versicherung, dass es ein schöner Abend war mit vielen interessanten Eindrücken und wir uns nicht abhalten lassen werden, weiterhin zu helfen.
Walter und ich sind glücklich, mit einem so tollen, dynamischen Team arbeiten zu dürfen.
Autorin: Rena

Donnerstag 01 11 2018 Spendenverteilung Linz

 

Schreibe einen Kommentar