Fuhrpark

Update zu unserem Transporter!

Mit unserem Posting vom 24.7.2020 informierten wir Euch über den tatsächlichen technischen Zustand unseres Transporters der Marke VW Crafter. Nachdem wir 2020 schon etwa € 6000,- in Reparaturen investieren mussten, bekamen wir Anfang Juli 2020 von einer Werkstatt die Aussage/Diagnose, es wären in nächster Zeit neuerlich etwa € 10.000,- an Reparaturen zu investieren. Kupplung, Getriebe und Zylinderkopfdichtung wären zu reparieren und einige andere kleinere Reparaturen wären ebenfalls dringend notwendig. Unser VW Crafter Transporter war Baujahr 2013, mit einem Kilometerstand von 228.980km, wenn wir jetzt nochmal in eine derart teure Reparatur in der Höhe von etwa € 10.000,- investieren, haben wir am Ende des Tages € 16.000,- an Reparaturen bezahlt und besitzen trotzdem ein relativ altes Fahrzeug, wo wir nicht wissen, wann die nächste größere Reparatur auf uns zukommt. Nun waren viele Gespräche mit Werkstätten und Mechanikern nötig, um nicht einer falschen Einzel-Diagnose aufzusitzen. Aber unisono kamen alle Antworten in etwa gleich, dass massive Reparaturen anstehen. Das berichtete ich dem gesamten Vorstand, mit der Bitte um eine Entscheidung über die Zukunft unseres Spendenfahrzeugs. Die Entscheidung lautete: „Keine neuerliche, teure Reparatur und wir prüfen ob, und wenn ja, wie wir ein anderes Fahrzeug anschaffen könnten“. Bald schon wurden wir fündig, auf einer Versteigerungsplattform wurde ein Transporter MAN TGE, 500 km mit Tageszulassung „angeboten“. Ein fast neues Fahrzeug! Der gesamte Vorstand entschied, hier mitzusteigern und eine adäquate Vorfinanzierung zu finden. Der letztendliche Zuschlag wurde an uns erteilt. Das Fahrzeug wurde ein paar Tage später in Leoben abgeholt und auf dem Tacho waren nicht 500 km, sondern gar erst tatsächliche 375 km, also absolut neuwertig. Nach dem Umbau unserer Markise vom alten auf den neuen Transporter, nach den Einbau eines Bodens (es war lediglich das blanke Rippen-Bodenblech im Laderaum) und einer Anhängekupplung, wurde der alte VW-Crafter Transporter nach Wien verkauft. Wir konnten unseren VW-Crafter viel besser verkaufen als von Händlern und Verkäufern diagnostiziert. Wir sind überglücklich! Und doch bleiben noch über € 13.000,-, die dringend noch finanziert werden müssen, vom neuen Transporter. Wir haben ein absolut neuwertiges Fahrzeug bekommen, und müssen zusehen, wie wir diese riesengroße € 13.000,- Lücke finanzieren können. Dazu wollen wir die Idee, eine Baustein-Auktion für unseren neuen Transporter ins Leben zu rufen, verwirklichen. Es gibt Spenden-Bausteine zu € 30,-, zu € 50,-, zu € 100,-, € 200,- und € 500,-, und ein frei wählbarer „?“ Betrag. Jeder Bausteinspender bekommt eine Bestätigung und Danksagung, und es ist geplant, alle Baustein-Spender (wenn gewollt) auf einer Klebefolie am Transporter zu veröffentlichen. Liebe Spender/innen, liebe Wegbegleiter/innen, BITTE - BITTE helft uns, bei der Finanzierung unseres Transporters, dessen Anschaffung dringend notwendig war. € 13.000,- ist eine sehr, sehr hohe Summe, die wir nun versuchen müssen, über unsere Baustein-Aktion zu finanzieren. Bitte helft tatkräftig mit. Wir sind gottseidank seit 23.9.2020 Spendenbegünstigt und jede/r, Firmen wie Privatpersonen, können Spenden an uns steuerlich geltend machen. Dazu bitte ein kurzes Mail an kassier@obdachlosenhilfsaktion.at schicken. DANKE! 🙂
Ein großes DANKE an (www.peha.at) Peha Medien, Peter Hartlauer aus St. Valentin für den riesengroßen Preisnachlass bei der Beklebung unseres neuen Transporters, vielen, herzlichen Dank auch an die Fa. Bott für den enormen Preisnachlass beim Laderaumausbau (Boden und Seitenwände) und bei der Fa. Bott-Rohringer aus Zell am Pettenfirst, für die kostenlosen Montagearbeiten. Wir zählen auf Euch! 🙂 ❤
Liebe Spender/innen und Gönner/innen!
2017 bekam ich privat unseren Anhänger von meinem Freund Helmut geschenkt und ließ ihn herrichten, sodass wir ihn für unsere damaligen Zwecke, für diverse Spendenlieferungen und seit August 2018 für den Verteil-Donnerstag, wieder nutzen konnten. Unser Verteil-Donnerstag ohne Anhänger - unvorstellbar! Durch die mehrmalige Nutzung jede Woche, ist unser Anhänger ziemlich kaputt geworden.
Wir haben den Anhänger Anfang 2019 nochmals repariert und umgebaut, adaptiert auf unsere Zwecke, einen Zwischenboden eingezogen und den Rahmen stabiler gemacht. Auch diese Umbauten sind zum Großteil nicht mehr nutzbar, da z.B. die Manschetten der Stützen ausgerissen sind, der Rollboden keinen Halt mehr hat und die Beleuchtung erneuert werden müsste, das Stützrad ebenso, weil es kaputt ging, usw.. Kurz gesagt, wir stehen vor einem Dilemma, da wir auf den Anhänger nicht verzichten können, nicht am Donnerstag und nicht bei div. Spendenlieferungen. Der alte Anhänger leistete gute Dienste, ist aber jetzt kaputt.
Es wäre absurd, in einen alten und kaputten Anhänger mehrere hundert Euro‘s zu investieren. Deshalb unser Aufruf, BITTE BITTE helft uns, helft uns mit einer zweckgewidmeten Geldspende („Anhänger“), damit wir einen neuen Anhänger kaufen können, der uns die weitere Arbeit auch in Zukunft ermöglicht. Es ist wirklich wichtig, da wir nicht wissen wie lange wir mit dem alten noch fahren können, weil wir ja auch ohne funktionierendem Blinker/Beleuchtung unterwegs sind.

Es ist nach all dem Großartigen, was Ihr liebe Spender/innen schon alles in unserer Aktion über die Jahre hinweg geleistet habt, wieder ein wichtiger Teil, den wir ersetzen müssen. Bitte habt Verständnis für unseren Aufruf, es ist wirklich WICHTIG! DANKE und Vergelt’s Gott, dass ihr uns immer wieder von Neuem mit Eurem Vertrauen beschenkt und uns so toll unterstützt.