15.7.2020 – Spendenlieferung in die Notschlafstelle Vöcklabruck!

Heute, Mittwoch 15.7.2020 ... Spendenlieferung in die Notschlafstelle Mosaik Vöcklabruck! Wir hatten 1 Gefrierschrank dabei, sowie viele haltbare Fertiggerichte in 400g und 3kg Gebinde, Gemüse in Dosen, Salate im Glas, Zucker, Öl und Essig, haltbare Milch, Verdünnsäfte, Limonaden, Mineralwasser mit Geschmack, Sugo, Nudeln und Reis, Gnocchi und Tortellini, Fertiggerichte für die Mikrowelle, Marmelade, Lös-Kaffee und gem. Kaffee, , Energydrinks, Knabbereien und Süßigkeiten, viele viele verschiedene Hygieneartikel, Waschpulver, WC Reiniger, Essigreiniger, Haut-Desinfektionsmittel, Kämme und Bürsten u.v.a.m.. Vergelt's Gott und vielen DANK an all unsere Spender die auch diese Spendenlieferung erst möglich machten

14.7.2020 – Die 1. von 3 Spendenlieferungen heute fürs SWS Wels!

Heute, Dienstag 14.7.2020 ... die 1. von 3 Spendenlieferungen holte sich heute die Welser Notschlafstelle, das sws Wels aus unserem Lager ab. Wir verpackten 120 haltbare 400g Fertiggerichte, 140 Dosen- und Packerlsuppen, 20kg Zucker, 48l haltbare Milch, 25kg Kaffee, 40kg Nudeln, 15kg Reis, 20 Dosen à 3kg Fertiggerichte und Dosengemüse wie Linsen und Bohnen, 12l Essig und 10l Speiseöl, Wurstaufstriche, 40 Dosen Gemüse im 400g Gebinde, 50 Dosen Tomatenfisch, 40 Dosen Thunfisch, 14 Gläser Sauergemüse, 20 Gläser Sugo, 15 Pkg. à 8 Paar Cabanossi, 20 Pasta Snacks, viele, viele Süßigkeiten und Knabbereien, 60kg Waschpulver, je 1 Jumbopackung Toilettenpapier und Küchenrollen, 10 WC Reiniger, Essigreiniger, 10 Geschirrspülmittel, Damenhygiene, 70 Shampoos und 50 Duschgels, 30 Deo's, 30 Dosen Rasierschaum, 100 Einwegrasierer, Taschentücher und Wattestäbchen, Kämme und Bürsten, Feuchttücher, 4 Schlafsäcke und 4 neue, hochwertige Isomatten, 1 Zelt, 11 neue Rucksäcke u.v.a.m.. Vielen, lieben Dank all unseren Spendern/innen, die die heutigen Spendenlieferungen erst möglich machten. Eine tiefe Verneigung und ein demütiges Vergelt's Gott.

6.7.2020 – Spendenlieferung nach Kirchdorf!

Heute, Montag 6.7.2020 ... Spendenlieferung ins PM Kirchdorf/Krems .... wir hatten 20kg Waschpulver dabei, sowie Toilettenpapier, Küchenrollen, Taschentücher, viele viele Duschgels und Shampoos, Deos, Kämme & Bürsten, ganz viele verschiedene Getränke von Mineral bis zu Limonaden, Fertiggerichte wie Gemüse Curry, Mexicopfanne, Fisolengulasch, Gemüsetortellini, Gulasch- und Bohnensuppen, Packerlsuppen, 3kg Gebinde Gemüse, 3kg Gebinde Chilli Con Carne und Gulaschsuppen, Tomatenfischdosen und Thunfischdosen, 20kg Zucker, haltbare Milch, gem. Kaffee und Kaffeebohnen, Zitronensaftsticks, Kuchen und Knabbereien u.v.a.m.. Vergelt's Gott und Danke all unseren Spendern, die auch diese Spendenlieferung erst möglich machten. DANKE!  

Spendenlieferung Wärmestube Salzburg

11.5.2020 – Die 3. Spendenlieferung mit schmackhaftem Ende!

Montag, 11.5.2020 ... die 3. und letzte Spendenlieferung heute ging in die private Salzburger Wärmestube von Edi, er erlaubte uns einen Einblick in seine Obdachloseneinrichtung, wo täglich etwa 200 Menschen verköstigt werden. Wir aber brachten heute wieder viele, viele Lebensmittel und etwa 400 Dosen Fertiggerichte, Zucker und alle Sorten von Kaffee, Nudeln und Reis, Sugo & Tomatensoße, viele Dosengemüse im 3kg Gebinde, viele, viele Salate und verschiedenste Suppen, 2x 10kg Sauerkraut, 20 Gläser Marmelade, Honig, Dosenfische aller Art, Gewürze, Streichwurst und Pizzasalami, Hütten- und Zwiebelsuppen im 3kg Gebinde, Süßigkeiten und Knabbereien, Limonaden und Verdünnsäfte, Mineralwasser, Tee, Hygieneartikel jeder Art wie z.B. Duschgel, Shampoo, Rasierer und Rasierschaum, Haut- und Handcremen, Deo's, Zahnpflege, Cremeseifen, Fusscremen, Damenhygiene, Labello, Taschentücher, Jumbopackung WC Papier und Küchenrollen, Inko-Einlagen, Feuchttücher, Waschpulver, Essigreiniger, Geschirrspülmittel, Bodenreiniger, Allzweckreiniger, Desinfektionsmittel, Rucksäcke, Isomatten und Schlafsäcke, Zelte, Decken, Bettwäsche, Regenschirme, Hand- & Badetücher, viele, viele warme Jacken und neue Schuhe für D und H und vieles andere mehr. Herzlichen Dank und Vergelt's Gott all unseren Spendern und Gönnern, dass wir auch hier helfen durften. Nach der 3. und letzten Spendenlieferung wurden wir noch von Bettina Schachinger 's Mutter zum Mittagessen eingeladen. Vielen, lieben Dank an dieser Stelle für die schmackhafte Einladung. So geht ein anstrengender Tag zu Ende und wir wissen wieder einmal mehr, dass all unsere Spenden ganz gewiss dort ankommen, wo diese dringend gebraucht werden und OHNE UMWEGE an die obdachlosen Menschen ausgegeben werden.  

Spendenlieferung Wärmestube Salzburg
Spendenlieferung Wärmestube Salzburg
Spendenlieferung Wärmestube Salzburg
Spendenlieferung Wärmestube Salzburg
Spendenlieferung Wärmestube Salzburg
Spendenlieferung Wärmestube Salzburg
Spendenlieferung Wärmestube Salzburg

02.01.2020 – Viele Tränen und noch mehr Dankbarkeit!

Unser heutiger Donnerstag begann um 5.45 Uhr bei -7° in Dörfla bei Graz! Nach der Spendenlieferung ins Grazer Vinzidorf vom 27.12.2019 blieben Rena und ich ein paar Tage in Ihrer alten Heimat um auszuspannen und dem Stress der vergangenen Wochen Adieu zu sagen. Vor der Heimfahrt ging es heute nochmal ins Vinzidorf, dort bekamen wir noch einige Spenden die wir in Linz an die Obdachlosen und Bedürftigen verteilen dürfen. Nach dem beladen ging es um 7.25 Uhr Richtung Linz. Nach dem Gleinalmtunnel auf der A9 zeigte unser Transporter eine Außentemperatur von - 10,5° an und die Natur entlang der Autobahn, spiegelte diese Temperatur wider. Der dicke Raureif hing an den Bäumen, an den Asten, in den Büschen, es war einfach schön anzusehen. Nach dem Bosrucktunnel in Oberösterreich zeigte die Temperaturnadel - 6,5° und die Umgebung leider keinerlei Naturschauspiel, außer ein wenig Schnee-zucker an den Berghauben. Um 9.45 Uhr in Linz angekommen, schnell die Formulare und Listen fertig machen für unseren Verteil-Donnerstag, schnell eine Kleinigkeit essen und dann in Haid Brot und Gebäck abholen (an dieser Stelle ein dickes Danke an Fr. Igel). Um 13 Uhr Ankunft im Lager, Kurt, unser neuestes aktives Mitglied, kommt auch gleich voller Elan und greift mächtig zu beim Ausladen unseres Transporters. Um 14 Uhr kommen alle anderen Helfer, um unsere Donnerstagswagen einzuladen, denn dazu müssen wir zu 4. sein. Der Transporter ist schnell geladen, voll und gut bestückt mit Lebensmitteln, Hygieneartikeln, Winterjacken und Winterschuhen, warmen Schlafsäcken und tollen Isomatten, die keine Minusgrade durchlassen. Unsere Schützlinge kamen zu Beginn langsam und träge zum Bus, auf einmal kamen sie von allen Seiten und wir zählten wieder etwa 55 Menschen, die sich heute wieder mit dem Nötigsten eindeckten. Wir hatten wieder 2 große Thermoskannen mit heissem Tee und 1 Termoskanne mit heisser Gemüsesuppe ohne Einlage dabei, um vor Ort etwas warmes anzubieten, etwas Gebäck dazu, und das "Kaffee- oder Suppenkränzchen" bei frostigen - 2,5° kann beginnen. Um 17 Uhr kam ein weiterer großer Schwung an Menschen, die sich Jetons für die Notschlafstelle und/oder Lebensmittel und Hygieneartikel oder nur einen Schlafsack holten. Eines prägte den heutigen Verteil-Donnerstag zutiefst, von Beginn an um 16 Uhr bis zum zusammenpacken um 17.40 Uhr, es kamen heute wirklich fast jede Minute tiefe, tränen-erfüllte Aussagen von unseren Schützlingen wie z.B., Zitat: "Gäbe es die Obdachlosenhilfsaktion nicht, ich wäre längst nicht mehr auf dieser Welt, ich hätte mich schon längst umgebracht". Viele leise-laute Danksagungen und Umarmungen von gestandenen Männern, die heute Tränen in den Augen hatten und teilweise durch den zugeschnürten Hals kein Wort mehr herausbrachten, dann umarmten sie uns einfach, oder Handreichungen mit Tränen und einem stockendem Atem. All das muss....darf....soll Platz haben, in unserer Aktion. Menschliche Gesten sind uns einfach wichtig und müssen genug Platz haben. Aber alle wollten nur eines, DANKE sagen! DANKE an all unsere Spender, die diese, unsere Aktion jede Woche erst möglich machen. Auch wir möchten im neuen Jahr DANKE für Eure große Loyalität, Eure großartige Unterstützung sagen. Ein tief, demütiges Vergelt's Gott an alle, die an uns glauben und uns unterstützen, egal wie! Nach dem Ausladen im Lager war heute noch Vereins-Stammtisch, gemütliches Zusammensitzen in schöner Atmosphäre, zum Ausklang des Abends. Ich sitze noch hier, bearbeite Fotos und texte für Euch den langen Tag, da ich Euch den erzählerisch noch schuldig bin. Wie jede Woche sage ich Danke ans gesamte Team, Ihr seid großartige Menschen. Und an alle Wegbegleiter ein DANKE für Eure moralische Stütze vielleicht in Form eines "Likes". Euch noch einen schönen Abend und alles liebe!

Frauenhaus Wels

Frauenhaus Wels – Spendenlieferung vom 8.11.2019!

Heute, Freitag 8.11.2019 ... Spendenlieferung ins Welser Frauenhaus. Wir hatten 10 tolle Winterjacken/Mäntel dabei, ganz viel haltbare Lebensmittel sowie diverse verschiedene Fertiggerichte, Salate, Nudeln & Reis, Süßigkeiten, Verdünnsäfte & Limonaden, Kaffee und Tee, Speiseöl, Essig, Zucker ....diverse Hygieneartikel wie Duschgel, Shampoo, Zahnbürsten und Zahnpasta, Mundwasser, Feuchttücher, Toilettenpapier und Küchenrollen, Waschpulver, Reinigungsmittel u.v.a.m.. DANKE an unsere großartigen Spender, die auch diese Spendenlieferung erst möglich machten. Vergelt's Gott & DANKE!  

Frauenhaus Wels
Frauenhaus Wels
Frauenhaus Wels
Frauenhaus Wels
Frauenhaus Wels
Frauenhaus Wels
Frauenhaus Wels
Frauenhaus Wels
Verteil-Donnerstag 7.11.2019

Donnerstag 7.11.2019 – Im Dienste der Nächstenliebe!

Heute, Donnerstag 7.11.2019, auf dem, wetter-technisch gesehen, wunderschönen, sonnigen Tagesplan stand heute wieder unser Spenden-tag in Linz. Erahnen konnte man den ganzen Tag schon dass es irgendwo am späten Nachmittag zu Begegnungen mit den PSV-Eindhofen Fans kommen wird. Heute Mittag, 13Uhr Lager, alle vorsortierten Sachen sichten und dann langsam einladen, noch einiges Sachen zusammenstellen, die am Rande des Verteil-Donnerstags ausgegeben werden, weil dringend benötigt. Heute haben wir für einen neuen Obdachlosen in Linz Winterjacke, Schuhe, Haube & Handschuhe zusammengesucht und eingepackt, sowie das gespendete Paket für Horst und seinem Malteser. Beide kamen heute leider nicht zum Bus. Wir starteten um 15.20Uhr vom Lager Richtung Linz, Sonne pur und gute Stimmung. Wir freuten uns auf den Nachmittag mit unseren Freunden. Angekommen in Linz waren schon etwa 10 Bedürftige vor Ort die uns herzlichst begrüßten und uns die freien Parkplätze zeigten. Anhänger abhängen, Transporter positionieren und alle Luken öffnen. Tische aufbauen, Anhängertableau ausfahren und alles sichtbar machen, damit unsere Freunde auch wirklich alles sehen, was wir mitgenommen haben. Kurz vor 16Uhr kamen 4 Jugendliche auf mich zu und stellten sich vor, sie wären der 2.Part derjeniger, die in der BRG SolarCity ein Projekt rund um unsere Aktion machen, wobei die ersten 4 bei uns im Lager filmten und ein langes Interview machten. Mehr zu diesem Projekt gibt es in den nächsten Wochen. Punkt 16Uhr fiel die Startuhr und alle wurden am Tisch aufgenommen und registriert, mit einem gültigen Markerl ausgestattet, dann konnte es losgehen. zuerst beim Transporter anstellen und sich Lebensmittel & Hygieneartikel für eine ganze Woche aushändigen zu lassen. Freundliche Stimmung, lächelnde Gesichter und genügsame Besucher, einfach toll. Wie immer hatten wir wieder unser (fast) volles Sortiment eingepackt und nach Linz mitgenommen und es wurde wieder reichlich davon gebraucht. Gegen 17.10Uhr hörte man schon von weitem Schlachtrufe aus Richtung Landstrasse, die immer näher kamen und von vielen Polizisten begleitet wurden. Zuerst bekam ich Herzklopfen ob so einer gewaltigen Wucht an grölenden Menschenmassen, die anwesenden Polizisten ließen meinen Blutdruck wieder in normale Höhen sinken. Zurück beim Bus lockte mich der Hunger in die Nähe unserer Cabanossies, ein Blick in ihre Richtung und ich wusste, liebe Cabanossi, du bist jetzt fällig. Gestärkt machten wir noch Gruppenfotos, teilten die restliche Frischware aus und schauten pingelig, keinen Müll zu hinterlassen. Um 17.45Uhr begannen wir langsam, alle leeren Boxen zusammenzulegen und das Übrig-gebliebene Gebäck in eine Schachtel zusammenzuräumen. 17.55Uhr, Abfahrt in Richtung Bahnhof, Stau soweit das Auge reicht, es geht dann aber doch flott Richtung Lager, wo wir alles aus- und zusammenräumten. Anschließend ging es zu unserem 1. Vereinsstammtisch im Gasthaus Strauss, wo gemütliches Beisammensein angesagt war. So rundeten wir unseren gelungenen Tag/Abend bei Essigwurst u.ä. und Apfelsaft gänzlich ab. Ich danke unserem tollen Team von heute: Ingrid Strassl Brigitte Stadler Maria Fleischanderl Barbara Nowecki Beate Loeffler und Sandra Baumgartner! Lieben Dank und Vergelt's Gott all unseren Spendern, dass Ihr immer an uns dran bleibt und uns so großartig mit dringend notwendigen Spenden versorgt. DANKESCHÖN!  

Verteil-Donnerstag 7.11.2019
Verteil-Donnerstag 7.11.2019
Verteil-Donnerstag 7.11.2019
Verteil-Donnerstag 7.11.2019
Verteil-Donnerstag 7.11.2019
Verteil-Donnerstag 7.11.2019
Verteil-Donnerstag 7.11.2019
Verteil-Donnerstag 7.11.2019
Verteil-Donnerstag 7.11.2019
Verteil-Donnerstag 7.11.2019
Verteil-Donnerstag 7.11.2019
Verteil-Donnerstag 7.11.2019
Verteil-Donnerstag 7.11.2019
Verteil-Donnerstag 7.11.2019
Verteil-Donnerstag 7.11.2019
Verteil-Donnerstag 7.11.2019
Verteil-Donnerstag 7.11.2019