9.5.2019 – Verregneter Verteil-Donnerstag mit einem tollen Team!

Donnerstag, 9.5.2019 Vor Abfahrt vom Lager besuchte uns Thomas Sageder (ehem. Erfolgstrainer blau-weiss Linz) und brachte uns jede Menge Trainingsanzüge, Sportschuhe u.v.m., danke für die tolle Spende und deine Zusage, nicht auf uns zu vergessen, auch wenn du in Wolfsburg ab 1.7. als Co-Trainer deine bisherige Laufbahn krönst, DANKE! Tja, ... es war Mega viel Arbeit, alles für heute vorzubereiten, alles auf Schiene zu bekommen, und wie angekündigt, ausgefüllte Formulare mit Einkommensnachweise u. dgl. von den Menschen einzufordern. Zuerst vielen, herzlichen Dank an Peter Hartlauer (www.peha.at) für den schnellen Gratis Druck der 200 Formulare mit je 4 A4 Seiten an Fragen. Heute kamen etwa 40 Bedürftige zum Bus, die sich Lebensmittel und Hygieneartikel, Schuhe, Jacken und Unterwäsche holten. Und jeder füllte geduldig das Formular aus und beantwortete Fragen. Manfred Eberhart, Andrea DostlBeate Loeffler Rena Meinhart ... und alle ließen sich für den Ausweis, den wir in Kürze einführen werden, fotografieren. Wir finden es dringend notwendig nach all den Vorkommnissen, uns neu zu ordnen und einen Spendenmissbrauch auszuschließen. Wir werden unser Bestes geben, unser Versprechen, dass Eure Spenden bei den wirklich Bedürftigen ankommen, einzulösen und hochzuhalten. Auch begleiteten uns heute im Rahmen einer großartigen Charityarbeit der Wirtschaftskammer 3 Profi-Fotografen, die über unsere Aktion und uns ein Portrait erstellen, unsere Webseite relaunchen und mit professionellen Texten versehen. Wir sind wirklich dankbar, dass Ihr uns so großartig unterstützt Rainer Benatzky Kerstin Poferl Vergelt's Gott und Danke! Unser heutiges Team mit Sandra Hammerschmid Maria Fleischanderl Brigitte Brunner, Brigitte Stadler Ingrid Strassl & Gilbert Zimmerbauer war wieder ganz ganz toll, machte wirklich eine super Arbeit. Herzlichen Dank an das gesamte Team, das geschlossen und gemeinsam dem Regen trotzte und sich immer freundlich und lächelnd um die Menschen kümmerte. Es war ein großartiger Nachmittag!  Danke auch an alle Spender und Gönner, die uns auch diesen Verteil-Donnerstag erst möglich machten.  VERGELT'S GOTT!

Und eine tolle Nachricht haben wir noch, für Martin haben wir einen Job am Attersee gefunden, wo er eine kleine Garconiere bekommt und sich mit seinem tollen Nettolohn eine neue Existenz aufbauen kann. Nächste Woche 2-3 Tage bezahltes Probearbeiten mit der fixen Zusage, wenn er mit dem Stress zurecht kommt und ihm die Arbeit zusagt, eine fixe Anstellung zu bekommen. Grandios...ich wünsch es mir so sehr, FÜR IHN! 

Danke Smiley

7.5.2019 – Eingegangene Geldspenden vom 2.4.2019 – 7.5.2019 :-)

Habt großen Dank dafür

Heidinger Petra, €200,00 (Lebensmittel & Hygieneartikel)
Irene Lemp, €10,00 (Transporter)
Huber Tamara, €400,00 (Lebensmittel & Hygieneartikel)
Anna Pitschmann, €235,00 (Verein)
Susanne Senzenberger, €50,00 (Transporter)
ThomasNicola Schlitter, €25,00 (Verein)
Dr. Wolkerstorfer, €100,00 (Lebensmittel & Hygieneartikel)
Johannes Voglhuber, €50,00 (Transporter)
Anonym, €300,00 (Lebensmittel & Hygieneartikel)
Andrea Dostl, €10,00 (Lebensmittel & Hygieneartikel)
Helmut Sandberger, €50,00 (Lager)
Petra Hofbauer, €15,00 (Lebensmittel & Hygieneartikel)
Gaby Lehermayr, €50,00 (Lebensmittel & Hygieneartikel)
Michaela Elias, €30,00 (Verein)
J, €40,00 (Lebensmittel & Hygieneartikel)
Sabine Bruckbauer, €25,00 (Verein)
Susanne Süß, €10,00 (Verein)
Inge (Freikirche), €10,00 (Verein)
Brigitte Brunner, €100,00 (Transporter Reparatur)
Vroni Hein, €100,00 (Transporter Reparatur)
Ing. Roland Schrattbauer, €100,00 (Transporter Reparatur)
Nadja Aichinger, €50,00 (Transporter Reparatur)
Friedrich Wagenknecht, €50,00 (Transporter Reparatur)
Gaby Lehermayr, €50,00 (Transporter Reparatur)
Walter Aigner & Dagmar Aigner, €50,00 (Transporter Reparatur)
Daniela Hilgarth, €50,00 (Transporter Reparatur)
Mag. Elisa Eisschiel-Backfrieder, €200,00 (Verein)
Kerstin Jodl, €40,00 (Transporter Reparatur)
Eva Waser, €30,00 (Transporter Reparatur)
Heidi Ruhaltinger, €15,00 (Transporter Reparatur)
Haider Florian, €87,00 (Transporter Reparatur)
Anonym, €100,00 (Transporter Reparatur)
Patrick Nini, €50,00 (Lebensmittel & Hygieneartikel)
Maria Kaltner-Minichmayr, €50,00 (Transporter Reparatur)
Astrid Meßthaler, €15,00 (Lebensmittel & Hygieneartikel)
Stefan Kloi, €5,00 (Lebensmittel & Hygieneartikel)
Elfi Schienerl, €30,00 (Lebensmittel & Hygieneartikel)
Eva Waser, €5,00 (Transporter Reparatur)
Vroni Hein, €10,00 (Lebensmittel & Hygieneartikel)
Irene Lemp, €10,00 (Transporter Reparatur)
Ing. Roman Hauke, €135,00 (3 Lebensmittel-Pakete à € 45,-)
Maximilian Resch, €30,00 (Transporter Reparatur)

Vielen, herzlichen Dank für die großartige Unterstützung und Hilfe! Vergelt's Gott und DANKE!  

Danke Smiley

Spenden verteilen am 2.5.2019 in Linz!

Heute, Donnerstag, 2.5.2019 ... unser Verteil-Donnerstag war wieder angesagt! Etwa 60-65 Bedürftige kamen zu unserem Transporter und baten um Lebensmittel, Hygieneartikel, Socken und Unterwäsche u.a.. Die Stimmung vor Ort war nach einer neuerlichen Ansage unsererseits etwas gebrochen. Ursache war, dass wir eine junge Frau wegschickten und von unserer Spendenverteilung ausschlossen, die uns über Monate über ihr und das Einkommen ihres Mannes belogen hat und sich immer dreister benahm. Dieses Pärchen hat weit über 2500,- monatlich zur Verfügung und ist so frech, und holt sich bei uns Lebensmittel. Wir haben das heute abrupt beendet und das Ergebnis war eine wüste Schimpftirade mir gegenüber. Egal, all die anderen Menschen heute beim Bus waren wirklich wieder sehr, sehr dankbar, dass wir jede Woche diesen Aufwand, diese Arbeit auf uns nehmen um ihnen zu helfen. Wir brachten heute wieder viele Sachen nach Linz und 99% der Menschen sind froh und glücklich, dass es uns gibt. Leider sind die restlichen 1% immer diejenigen, die große Probleme machen und uns in Frechheit und Dreistigkeit weit überlegen sind. Wenn wir solche Dinge erfahren stellen wir es sofort ab, das haben wir versprochen und das tun wir auch. Ab nächste Woche wird es solche Sachen nicht mehr geben, da wir ab nächste Woche von jedem einen Einkommensnachweis verlangen, und all die Obdachlosen, die keinen Cent bekommen, müssen einen Versicherungsnachweis bringen. Es wird eine scharfe Absicherung in Richtung Datenschutznovelle geben, ganz klar, diese Daten wird niemand außer mir zu Gesichte bekommen, aber es ist unbedingt notwendig, da wir uns nicht länger solchen Lügnern aussetzen wollen und dürfen. Und alle die wirklich nichts oder nur ganz wenig Geld zur Verfügung haben, werden weiterhin Lebensmittel und Hygieneartikel von uns bekommen, und alle die über der Mindestsicherungsgrenze sind, können 3 Mal wöchentlich im Soma-Markt einkaufen und müssen andere Einkäufe eben zurückstecken. Es ist dringend notwendig, diese Maßnahmen zu setzen und durchzuziehen. Wir müssen diesen Weg gehen, um nicht mehr ausgenutzt zu werden. Ich hoffe liebe Spender und Gönner, Ihr seht das ähnlich oder gleich wie wir und haltet uns weiterhin die Treue und geht loyal diesen Weg mit uns. Danke für alles was Ihr für uns tut und leistet, ohne Euch liebe Spender wäre das alles niemals möglich! Ein dickes DANKE und Vergelt's Gott auch unserem heutigen Team Sandra Hammerschmid Michael Hammerschmid Eva Biermair Brigitte Stadler Beate Loeffler Roswitha Krupa Gilbert Zimmerbauer

Donnerstag 25.4.2019 – Verteil-Stunden in Linz!

Heute, Donnerstag, 25.4.2019 ... es war heute ein absolut chaotischer Tag in Linz. Nachdem ich den Obdachlosen und Bedürftigen vorige Woche schon eine "Ansprache" hielt, worin es um Missbrauch und Erschleichung unserer Spenden ging, musste ich heute aufgrund der vielen neuen Gesichter, das ganze wiederholen. Wir dulden es nicht wenn jemand €1800,- Pension hat und sich dann mit unseren Spenden bereichert. Das ist ein absolutes No Go, und diejenigen die sich angesprochen fühlten, verließen auch sofort unseren Verteil platz. Weiter ging es heute wieder mit üblichen Drängeleien in der Reihe (Ich war zuerst da ...) und um "Wünsche" bei den Lebensmitteln, die wir großteils nicht erfüllen können und auch nicht wollen. Wenn jemand Nudeln möchte kann er/sie es sich nicht aussuchen ob Hörnchen-, Spiral- oder Bandnudeln, wenn jemand Obst möchte bekommt er ein Sackerl voller Obst. Das mag ich nicht und das möchte ich gerne haben, wird von uns nicht berücksichtigt. Können wir auch gar nicht, in dieser Verteil-Zeit ist alles so stressig, das wir es sonst nicht in dieser Zeit schaffen würden. Wir stellen grade einige "Ich hätte gerne-Ausuferungen" gnadenlos ab, was nicht heißt, dass wir den Menschen nicht absiolut wertschätzend begegnen. Weiter ging es mit einem Pärchen, das die Beziehung beendete und der Junge kam sich benutzt und bestohlen vor, worauf er versuchte, handgreiflich zu werden, wir stellten es aber sofort ab und erteilten dem Jungen einen Verweis. Leider war das heute der 1. Tag in 9 Monaten (August 2018) Verteilungsaktion, an dem wir solche Erfahrungen machen mussten, was nicht heißt dass wir nun alles liegen und stehen lassen, NEIN, aber für uns war auch das heute eine wichtige Erfahrung, auf die wir in Zukunft aber gerne verzichten werden. Ich möchte Euch diese Vorkommnisse deshalb nicht verschweigen, weil diese Situationen heute absolut grenz wertig waren, aber insgesamt die Problematik aufzeigen. Menschen in Existenzangst, mit massiven psych. Einschränkungen oder Psychosen, verhaltensauffällige und absolut nicht integrierbare Menschen, all diese Menschen sind im Leben an den Rand gedrängt und haben meist nur mehr das nackte Leben, mehr nicht. Und diesen Menschen begegnen wir nicht mit Schuldzuweisungen, mit Fragen nach der Ursache für ihre Obdachlosigkeit. Wir begegnen diesen Menschen auf Augenhöhe und absolut wertschätzend und fragen nicht nach div. Gründen, wir können (nach langer Nachdenk Phase) auch die Welt nicht retten (neueste Einsicht), wir können aber das Leid vor Ort ein wenig lindern wenn es um Lebensmittel, Hygieneartikel, um neue Unterwäsche, neue Socken, Hosen und Jacken geht, und da bekommen wir ganz viel Dankbarkeit, viele lächelnde Gesichter als Danke, und manchmal umarmen uns die Menschen, um auf diese Weise und auf ihre Art uns/Euch Danke zu sagen, und genau diese Dankeschöns möchten wir an Euch, liebe Spender und Gönner genauso weitergeben, denn IHR seid es, die uns diese Aktion jede Woche erst möglich machen. Es war heute zwar ein etwas chaotischer Tag in Linz, aber trotzdem bleiben die viele lächelnden Gesichter als Resümee für den heutigen Tag. Danke an unser heutiges Team Beate Loeffler Sandra Schmidt Maria Fleischanderl Brigitte Brunner Brigitte Stadler... herzlichen Dank für Euren unermüdlichen Einsatz! Vergelt's Gott! 🙏🌹🌻🌞

Spendenausgabe am 18.4.2019 in Linz!

Heute, Donnerstag 18.4.2019, unser heutiger "Auftrag" war wieder, haltbare Lebensmittel, Hygieneartikel, neue Socken und neue Unterwäsche sowie Schuhe und Jacken an die obdachlosen und bedürftigen Menschen auszugeben. Wir hatten für jeden ein Ostersackerl mit Ostereier mit und verteilten an alle dieses Ostergeschenk. Es kamen etwa 80-90 Menschen heute zu unserem Bus und tauschten viele Erfahrungen in ihren Gesprächen untereinander aus. Viele Menschen bei unserem Bus kommen als erstes und gehen als letztes. Auch weil sie Angst haben, dass wir nicht genug Lebensmittel und Hygieneartikel mit haben, sie echte Existenzängste haben und immer wieder verwundert sind, dass wir reichlich Lebensmittel und Hygieneartikel bis 18Uhr verteilen können. Wenn viele Obdachlose kommen die Angst haben, zu kurz zu kommen, ist Unruhe in den Reihen, das hört man, das spürt man, da ist es wichtig, beruhigend zu wirken und mehrmals allen zu versichern, dass genug für jeden da ist. Dann gibt es natürlich auch die Drängler, die Schwindler, und die Sammler. Die Sammler haben wir seit Wochen besonders im Fokus, weil diese Klienten sich gleich zu Beginn den Rucksack mit Lebensmittel halbwegs voll machen, und gegen Ende den Rucksack um die Ecke verstecken, und sie stellen sich erneut um Lebensmittel/Hygieneartikel an. Nur, das lassen wir nicht gelten und schon gar nicht durchgehen. Wir müssen halt immer auf der Hut sein, weil jeder dieser Menschen auf seine ureigene Art das Beste herausholen möchte. Versuchen dürfens Sie's, wir aber dürfen auch NEIN sagen! Und trotzdem kommt jede Woche so enorm viel an DANK zurück von den Menschen, ein ehrliches Danke mit einem Lächeln, und das entlohnt für alles andere. Vielen herzlichen Dank allen Spendern, die auch diese Verteilaktion heute wieder möglich machten, Vergelt's Gott und habt großen Dank! Danke auch an unser heutiges Team, das wieder ganz toll und absolut professionell mit der ganzen Verteilaktion umging. Danke Brigitte Stadler Ingrid StrasslRoswitha Krupa Gilbert Zimmerbauer Katharina Wagner Markus Empacher Sandra Baumgartner .... lieben Dank! 

Mittwoch, 17.4.2019 – Spendenlieferung in die Notschlafstelle Vöcklabruck!

Gestern, Mittwoch, 17.4.2019, Spendenlieferung in die Notschlafstelle Mosaik Vöcklabruck. Mit dabei war unser neues aktives Mitglied Elisa Eisschiel-Backfrieder. Mit dabei hatten wir 50 Ostersackerl und Eier, 1 Waschmaschine, 4 Großpackungen Toilettpapier und Zewarollen, 5 Gr.-Pkg. Taschentücher, 4 Fam. Packungen Feuchttücher, WC Reiniger, Desinfektionsmittel, Bodenreiniger, Geschirrspüler, 5 Pkg. Waschpulver, Essigreiniger, Chlorreiniger, Allzweckreiniger, 30kg Zucker, 100l haltbare Milch, 80 Dosen Fertiggerichte, 200 Packerlsuppen, div. 3kg Dosen Salate und 10kg Sauerkraut, Essig, Speiseöl, 20 Fl. à 1,5l Verdünnsäfte, 60 Eiskaffee, 50l Apfelsaft, 50 Dosen Grünteegetränk, Pfanner Coffee Orange & Lemon, Mineralwasser & Fanta, 400 Stk. Honiglöffeln, 50 Gläser Haselnuss/Kakao Creme (Nutella), 30kg Nudeln und 30kg Reis, 5x 3kg Gläser Pfefferoni & Perlzwieberl, , div. verschiedene Aufstriche, Hygieneartikel wie Damenhygiene, Shampoo & Duschgel, div. Haarpflegemittel & Bürsten/Kämme, Cremeseifen u.a., 15 Paar neue Kunststoffclogs, 6 Paar neue Trekkingschuhe, 60 T-Shirts, neue Socken und neue Unterwäsche, 3 Reisetaschen, 5 Rucksäcke u.v.a.m. . Vielen herzlichen Dank allen Spendern, die auuch diese tolle Spendenlieferung erst möglich machten. Vergelt's Gott und DANKESCHÖN!

11.4.2019 – Der kleine Lorenz mit dem noch kleineren Oskar!

Heute, Donnerstag 11.4.2019 kam vor unserer Ausfahrt nach Linz noch Frau S. zu uns ins Lager, mit dabei der kleine Lorenz und sein kleiner Bruder Oskar, die uns gemeinsam mit Mutti etwa 20 Wecken frisch gebackenes Bio-Brot mit Aufstrich brachte, das wir anschließend sofort unter großer Begeisterung der Obdachlosen verteilten, und Lorenz gab uns noch zusätzlich € 50,- mit dem Satz: "Ich möchte, dass sich die armen Menschen etwas Essen und zu trinken kaufen können"...die Beiden sind sooo großartig, und Ihre Mutti sowieso die Beste!  Ganz lieben Dank für die großartige Geste und Spende und DANKE dass die Beiden so berührend an das Thema "Armut" herangeführt werden!

€50,- Geldspende
Vielen Dank! 

11.4.2019 – Spenden verteilen in Linz!

Heute, Donnerstag 11.4.2019, es war kalt, mit einer Brise Ostwind der zwischen den Häusern durchblies. Unserem Verteil-Donnerstag heute folgten etwa 60-65 bedürftige Menschen. Wir hatten wieder unseren Transporter angefüllt mit Getränke, haltbaren Lebensmitteln, Hygieneartikeln, neuen Unterhosen und neuen Socken, sowie neuen Schuhen und tollen Jacken. Die Stimmung vor Ort war heute nüchtern, dankbar und großteils ruhig, untereinander wenig gesprächig. Wir bekamen wieder großartigen Besuch von Sr. Tarcisia Valtingoier, ich freue mich jedesmal sehr wenn Sr. Tarcisia kommt und ihre ehem. "Schäfchen" besucht und mit ihnen lacht und redet. Leider mussten wir auch wieder einen Menschen wegschickten, weil er versuchte sich Spenden zu erschleichen obwohl er über eine große Menge Geld (€37.000,-) verfügt. Auch das liebe Spender, kommt vor, aber wir werden mit guten, belastbaren Informationen versorgt, damit so etwas nicht wieder passieren kann. Auch unser heutiges Team war wieder ganz, ganz toll und professionell. Danke an Beate LoefflerSandra Hammerschmid Brigitte Stadler Ingrid Strassl Rena Meinhart und Gilbert Zimmerbauer - vielen, herzlichen Dank für Eure tolle Arbeit vor Ort. Vergelt's Gott und lieben Dank allen, die jede Woche diese Spendenverteilung ermöglichen.