2018.10.31. Vereinsjacken von www.peha.at

Mittwoch, 31.10.2018 …

... Peter Hartlauer ( www.peha.at ) spendete uns -zig funktionale Kleidungsstücke von höchster Qualität in verschiedenen Größen....vielen, herzlichen Dank und ein großes Vergelt's Gott! Auch unsere dringend benötigten 20 roten Vereinsjacken für unsere Helfer und Vereinsmitglieder bekamen wir heute von Peter gespendet (Wert deutlich über tausend €'s). Lieber Peter, was Du alles für uns tust und machst, ist einfach NUR großartig und KLASSE! Nicht nur deine Spenden sind einfach absolut SPITZE, sondern DU, als Mensch, als Firmeninhaber, als Freund....schön dass di' gibt, lieber Peter. Ein ganz großes DANKESCHÖN für all deine Unterstützung, deine Spenden, deine moralische Unterstützung und .... dass Du immer einen guten Rat für uns hast. Wir sind wirklich froh, dich an unserer Seite zu wissen. Danke dafür!

Wie wär’s mit der Wahrheit, Hr.Luger

Sehr geehrter Hr. Luger!

Sie wissen nur zu gut, dass die von ihnen genannte Zahl *400 Plätze für Obdachlose in den Notschlafstellen* in keinster Weise der Wahrheit entspricht und schlichtweg falsch ist. Der Verein B37 stellt für etwa 400 Obdachlose in Linz, ganze 59 (!!!) Notschlafbetten zur Verfügung. Das B37 besteht aus mehreren Häusern und mehreren verschiedenen Konzepten, die alle auf der Webseite öffentlich zugänglich sind. Wenn jemand der Nachfrage/Recherche mächtig ist, findet man ganz schnell heraus, dass alle anderen Betten (außer die 59 Notschlafbetten), an Mindestaufenthalt und Befristung gebunden sind, und es außerdem großteils Therapiebetten oder Re-Integrationsplätze sind, die nicht einfach in *Notschlafbetten* umgewidmet und kurzfristig derartig benützt werden dürfen. Auch letztes Jahr 2016, behauptete Hr. Achleitner (Geschäftsführer B37) auf der Magistratswebsite *Kein Obbdachloser muss auf der Strasse schlafen, weil das B37 387 Betten zur Verfügung hat*. Tatsache und wahr ist, in Linz gibt es 59 (!!!) Notschlafbetten, die längst nicht ausreichen, alle Obdachlosen, die gerne in einem richtigen warmen Bett übernachten wollen, zu berherbergen. Sie, Hr. Luger wissen es nur zu gut, dass kein armer Mensch, kein obdach- oder wohnungs-loser Mensch, freiwillig und gerne bei -5° auf der Straße lebt. Wir mit unserer Obdachlosenhilfsaktion.at sind immer in direktem Kontakt mit den Einrichtungen und natürlich auch zu sehr vielen Obdachlosen direkt, KEIN EINZIGER OBDACHLOSER SAGTE JE ZU UNS * ICH LEBE GERNE IN DIESER KÄLTE AUF DER STRASSE*. Das ist HUMBUG allererster, (politsatirischer) Güte und das glaubt Ihnen auch niemand mehr, denn Ihr Kalkül dahinter, eine 2. Notschlafstelle aus Kostengründen in Linz abzuwehren, ist längst von vielen Menschen, die in diesem sozialen Segment tätig sind, durchschaut und ins Luger-Traumland entführt! Hr. Luger, kehren Sie endlich zur Wahrheit zurück, und nehmen Sie Ihre Verantwortung wahr, nämlich auf die schwächsten Menschen in unserer Gesellschaft zu achten. Nennen Sie nicht wieviel Betten das B37 gesamt (387 Betten) hat, das interessiert nämlich niemanden, sondern sagen sie die Wahrheit, dass es in Linz lediglich 59 Notschlafbetten für etwa 400 Obdachlose gibt. Und für eine Nächtigung in einem dieser 59 Betten, müssen die Obdachlosen auch noch einen Obulus entrichten. Dass manche Obdachlose wegen einem *Vergehen* (Alkoholkonsum, Widerrede etc.) gegen die Hausordnung, ein Hausverbot im B37 haben und deshalb kein Bett mehr bekommen, ist ebenso Tatsache. Es gibt hier einige skurille Beispiele, warum ihnen der Zutritt in Zukunft verwehrt bleibt. Die verschiedenen Konzepte der verschiedenen Einrichtungen des B37 sind auf der Homepage des B37 ( www.b37.at ) nachzulesen, und hier zum Abschluß noch ein Brief des Geschäftsführers Hr. Achleitner aus dem Vorjahr, der an einen Reporter genau so ausgeschickt wurde. Hier erkennt man die gemeinsame (unehrliche) Linie von Hr.Luger und Hr.Achleitner bzw. Fr. Hörzing. Es macht einfach NUR traurig, wie man eine dringend notwendige 2. Linzer Notschlafstelle politisch wegreden und auf Kosten der ärmsten Menschen einsparen will.
Walter Gerhard Kreische
(Obmann Obdachlosenhilfsaktion.at e.V.)
======================================================
P.S.: Dieser Text mit Link wird auch in unserer Gruppe obdachlosenhilfsaktion.at veröffentlicht, sowie auf unserer Homepage www.obdachlosenhilfsaktion.at !
=================================================
Stellungnahme_Mitter
=================================================

http://www.b37.at/download/download/konzepte.html